Schrödinger’s Birds

Musical animation | 2013 | 4:00 min | 1 video | 4 images | 115 words

The Video is an atmospherical speculation about what unexpected things might be happening in the unattended flow of light and time. Music composed by the neoclassical islandic composer Ólafur Arnalds.

As 4x4k 180° Projection this video has been awarded with the Janus Performance Award of the FullDome-Festival 2013 endowed with 500 Euro, donated by ZEISS.

Deutsche Beschreibung

In seinem musikalischen Kurzfilm „Schrödingers Birds“ inszeniert jens Isensee einen Moment auf dem Dachboden des großelterlichen Hofes zu der neoklassischen Musik des isländischen Komponisten Ólafur Arnalds. Der Film ist eine ästhetische Spekulation, was an vergessenen Orten mit den Dingen geschieht, die sich im trägen Fluss von Licht und Zeit wiegen. Möglicherweise entwickeln sie jenseits bewusster Wahrnehmung und in Ermangelung lebendiger Beobachtung ihr eigenes Leben? Was immer tatsächlich geschieht, diese Frage verhallt im Raum, ungehört und unbeantwortet.

Der Kurzfilm gewann als 4x4k Fulldome Kuppel-Projektion auf dem diesjährigen Jena Fulldome Festival mit dem Janus “Performance” Award ausgezeichnet worden. Der Preis war mit 500 Euro dotiert und gestiftet von Zeiss.

 

birds4

Das ist das Format für Fulldome Projektionen
4k x 4k Auflösung von gerne mal 5 HD Beamern projeziert.

Animation: http://www.jensIsensee.de
Music: http://www.OlafurArnalds.com